…aber bitte mit Sahne

Ein Impuls und Foto von Gemeindereferent Hermann-Josef Stracke

Fastenimpulse für die 1 Woche der Fastenzeit

 

 

In der Fastenzeit finden Sie jeden Sonntag an dieser Stelle einen Fasten-Impuls, einen Gedanken, den Sie mit in die Woche nehmen können. Vielleicht gelingt es, einen neuen Blick auf unser Leben, unseren Alltag zu bekommen.

– gemäß der Aufforderung des Aschermittwochs: Bekehrt euch und glaubt an das Evangelium. Mk1,15

 

 

 

 

  1. Fastensonntag, Mk1,12-15 Versuchung Jesu
    …aber bitte mit Sahne
    Fastenzeit – da denke ich an Verzichten und Fasten.
    In diesem Jahr fällt es besonders schwer, da wir eigentlich schon ein ganzes Jahr Verzicht üben. Wir wünschen uns nur unseren „normalen“ Alltag zurück, das würde erstmal reichen.
    Aber hin und wieder muss es auch „das Sahnehäubchen“ sein, damit die Fülle des Lebens, die Jesus uns zugesprochen hat (Joh 10.10) zur Entfaltung kommt.
    Im Sonntagsevangelium des ersten Fastensonntags wird Jesus in Versuchung geführt. Eine Erfahrung, die wir auch immer wieder in unserem Alltag machen … manchmal bewusst und manchmal unbewusst.
    Ich lade Sie ein in der kommenden Woche eine der Fragen mit in den Alltag zunehmen:
  •  Was sind meine Versuchungen, denen ich kaum widerstehen kann?
  • Wo schaffe ich es bewusst in dieser Woche auf „das Sahnehäubchen“ zu verzichten?
  • Wie kann ich den letzten Satz des Sonntags-Evangeliums in dieser Woche leben: Kehrt um und glaubt an das Evangelium!